Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: https://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Aktuelles

  • 27/03/2016

    Ostersonntag – Ein Fest der Auferstehung

    Ostersonntag – Der Ostersonntag ist im Christentum der Festtag der Auferstehung Jesu Christi, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes den Tod überwunden hat. Es ist der ranghöchste Feiertag im Kirchenjahr. Mit ihm beginnen das Osterfest und die Osterzeit, zugleich beendet die liturgische Vesper des Ostersonntags das Triduum Sacrum (die heiligen drei Tage).

    Mehr
  • 25/03/2016

    Karfreitag – Tod Jesus am Kreuz

    Am Karfreitag gedenken die Christen dem Tod Jesus am Kreuz. Er ist der traurigste und gleichzeitig einer der wichtigsten Tage im Kirchenjahr, denn Jesus hat durch sein Leiden und Sterben die Menschen erlöst. Seinen Namen hat der Karfreitag von dem althochdeutschen Wort „kara“, dass Wehklagen bedeutet.

    Mehr
  • 21/03/2016

    22. März Seliger Clemens August Kardinal von Galen

    Clemens August Graf Galen wurde am 16. März 1878 in Dinklage (Oldenburger Münsterland) als 11. von 13 Kindern in eine religiöse Familie geboren. Nach einem Studium in Fribourg, Innsbruck und Münster wurde er am 28. Mai 1904 zum Priester geweiht. Er war als Seelsorger in Münster und Berlin tätig. 1933 wurde er zum Bischof von Münster geweiht.

    Mehr
  • 19/03/2016

    Palmsonntag

    Der Palmsonntag ist ein Tag, geprägt von Freude und Jubel. Jesus zog nach Jerusalem ein und die Menschen jubelten ihm zu und winkten mit Palmzweigen. Jesus wird gleichsam als König gefeiert. Das ist so ähnlich als wenn heute hohen Persönlichkeiten der rote Teppich ausgebreitet wird.

    Mehr
  • 26/02/2016

    DANKE für 1447 STIMMEN!

    Danke für die Unterstützung der MALTESER Kinderhilfe: Kinderhospiz Hilde Umdasch Haus. Der dritte Platz mit 1447 Stimmen ist eine Sensation. Wir konnten gemeinsam unzählige Menschen erreichen und auf unser, in Österreich noch einzigartiges, Projekt aufmerksam machen. DANKE im Namen der Kinder.

    Mehr
  • 25/02/2016

    WAS FASTEN? Ein MALTESER Fastentipp!

    Die Fastenzeit dauert 40 Tage (hierbei werden nur die Werktage, also keine Sonntage gezählt), beginnt mit Aschermittwoch (das ist somit der Mittwoch vor dem 1. Fastensonntag) und dauert bis Karsamstag.

    Mehr
  • 24/02/2016

    Presseaussendung MALTESER Deutschland

    Syrien: Trotz Hoffnung auf einen Waffenstillstand – Humanitäre Katastrophe unverändert. Auch die am Wochenende zwischen den USA und Russland erzielte Einigung auf einen Waffenstillstand wird kurzfristig nichts an der Not vieler Syrer ändern. Der ungehinderte und dauerhafte Zugang für humanitäre Organisationen ist nur eine von vielen Bedingungen, denen alle kriegsführenden Parteien zustimmen müssen, damit die Feuerpause ab kommenden Samstag gelten kann.

    Mehr
  • 12/02/2016

    Ein Mahl aussetzen – Weil FASTEN zählt!

    Malteser International lädt Sie dazu ein, die Fastenzeit in diesem Jahr ganz im Zeichen des Glaubens und Teilens zu begehen. Jede Woche in der Fastenzeit sammeln wir für Kinder und ihre Familien in einem unserer Einsatzländer, um ihnen mit gesunder Ernährung eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

    Mehr
  • 11/02/2016

    11.02.2016 – Ein Bericht der BAKIP-Sacre Coeur Pressbaum „Schauen Sie besser nicht hin!“ – Ausstellungseröffnung im HGM

    Am Vorabend des internationalen „Red Hand Day“, am Donnerstag, dem 11.2.2016, wurde im Heeresgeschichtlichen Museum die Ausstellung „Çavê min – mein Auge“ eröffnet, eine Fotosonderausstellung zum Thema Kinder im Krieg. Sie zeigt die Arbeiten syrischer Kinder, wie sie in Zeichnungen, Fotos und Filmen ihre Vorstellungen und Empfindungen festgehalten haben. Kern der Ausstellung sind auch die einzigartigen Bilder und Exponate der SchülerInnen der 4. Klassen der BAKIP Sacré Coeur Pressbaum (Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik), die unter dem Titel „Schauen Sie besser nicht hin, es könnte Sie berühren“ ausgestellt werden.

    Mehr
  • 11/02/2016

    Erfolgreiche Eröffnung der Ausstellung „Cave min – mein Auge“ im HGM

    11. Februar 2016, 18:00 Uhr – Eröffnung der Ausstellung im Heeresgeschichtlichen Museum. Im Rahmen des Projekts „ich krieg dich-Kinder in bewaffneten Konflikten“, haben Schüler der BAKIP Sacré Coeur Pressbaum, in Zusammenarbeit mit Jugendlichen aus Syrien und aus der Ukraine, das Sonderschwerpunktthema ausgearbeitet. Die beiden Jugendlichen aus der Ukraine sind anlässlich der Eröffnungsfeier nach Österreich gekommen.

    Mehr
  • 11/02/2016

    Welttag der Kranken – 11. Februar

    11. Februar – Unsere liebe Frau von Lourdes – Welttag der Kranken
    Gott, Du hast Deine Mutter zu Bernadette geschickt, damit sie Zeugnis für Dich ablegt. Bernadette fand auf dieser Welt trotz widriger Umstände ihren Frieden aber keine Heilung ihrer Krankheit. Mach auch uns auf die Fürsprache Deiner Mutter zunächst an der Seele und dann – wenn es Dein Wille ist – am Körper gesund.

    Mehr
  • 11/02/2016

    Europäischer Tag der Notrufnummer 112

    Das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union und die EU-Kommission haben im Jahr 2009 gemeinsam und aufgrund der im Datum enthaltenen Notrufnummer (11.2.) den 11. Februar zum jährlichen Europäischen Tag des Notrufs 112 erklärt, um die europaweite Gültigkeit des Euronotrufs 112 sichtbarer und die Vorteile der europaweiten Notrufnummer bekannter zu machen. Der Impuls für die Einführung eines Euronotruftages kam aus dem Europäischen Parlament und wurde dort bereits im Umfeld der Vorbereitung der Erklärung des Europäischen Parlaments zur Europäischen Notrufnummer vom 25. September 2007 diskutiert.

    Mehr

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | M: smom@malteser.at

X