Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

3. Adventsonntag 2019 – Besinnlich gelesen

17/12/2019 


Spirituelles zum 3. Advent von Pfarrer Konstantin Spiegelfeld

Diese Woche gehen wir einen weiteren Schritt, um die Schönheit zu entdecken, die es bedeutet auf dem Weg zu sein! Zur Erinnerung: Der erste Schritt: Zeit finden – Der zweite Schritt:  Inseln schaffen und die Liebe wagen.  („In aller Frühe, als es noch dunkel war, stand Jesus auf und ging an einen einsamen Ort, um zu beten.“ (Mk 1, 35)).

Dritter Schritt: Das Geschenk der Zuflucht und der Geborgenheit – die Familie

Jeder von uns ist normalerweise in einer Familie aufgewachsen, viele können sehr dankbar sein, leben in Familien, manche erleben die Schwierigkeiten, manche wünschen sich Kinder, manche finden keinen Ehepartner, keine Ehepartnerin, manche trauen sie sich nicht zu. Ich lege Dir diese Woche ein Gebet von Papst Franziskus ans Herz:

„Jesus, Maria und Josef, auf euch, die Heilige Familie von Nazareth, richten wir heute den Blick voll Bewunderung und Zuversicht; in euch betrachten wir die Schönheit der Gemeinschaft in der wahren Liebe; euch empfehlen wir alle unsere Familien, damit sich in ihnen die Wunder der Gnade erneuern. Heilige Familie von Nazareth, anziehende Schule des heiligen Evangeliums; lehre uns, deine Tugenden nachzuahmen mit weiser geistlicher Disziplin, schenke uns den klaren Blick, der es versteht, das Werk der Vorsehung in den täglichen Wirklichkeiten des Lebens zu erkennen. Heilige Familie in Nazareth, treue Behüterin des Geheimnisses der Offenbarung; lass in uns die Wertschätzung für die Stille neu erwachen, mache unsere Familien zu Abendmahlssälen des Gebets und verwandle sie in kleine Hauskirchen, erneuere das Verlangen nach Heiligkeit, stütze die edle Mühe der Arbeit, der Erziehung, des Zuhörens, des gegenseitigen Verstehens und der Vergebung. Heilige Familie von Nazareth, erwecke in unserer Gesellschaft wieder das Bewusstsein des heiligen und unantastbaren Charakters der Familie, unschätzbares und unersetzbares Gut. Jede Familie sei aufnahmefreudige Wohnstatt der Güte und des Friedens für die Kinder und für die alten Menschen, für die Kranken und Einsamen, für die Armen und Bedürftigen. Jesus, Maria und Josef, zu euch beten wir voll Vertrauen, euch vertrauen wir uns mit Freude an.“

Weihnachten ist auch ein Fest der Geborgenheit, der Familie. Möge Gott sie uns schenken, mögen wir diese einander schenken und uns darum bemühen!

Segen Dir und den Deinen!

3. Adventsonntag 2019 - Besinnlich gelesenes

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gedanken zum 3. Adventsonntag von P. Albin Scheuch 2019

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | E: smom@malteser.at

X