Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: https://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

Der Großmeister mit den Teilnehmern der Exerzitien des Seligen Gerhard

19/02/2019 


Aus drei Kontinenten kamen sie nach Rom, um an einer Neuauflage der Exerzitien des Seligen Gerhards teilzunehmen. Die Einkehrtage richten sich an die jungen Mitglieder und Freiwilligen des Malteserordens und zielen darauf ab, die junge Generation noch näher an die Spiritualität und die zentralen Strukturen des Ordens heranzuführen. Gleichzeitig sollen sie die Möglichkeit haben, sich gegenseitig kennenzulernen.

Unter der Leitung des Prälaten des Ordens, Monsignore Jean Laffitte, und dank der Predigten des Profess-Kaplans Fra’ Georg Lengerke, erlebten die jungen Menschen vier geistlich intensive Tage, die von Schweigen geprägt waren.

Am Ende der Exerzitien, am Sonntag, den 17. Februar, nahm Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto an der Heiligen Messe in der Kirche Santa Maria auf dem Aventin teil. Bei einem fast zweistündigen anschließenden Treffen sprach der Großmeister zu den Teilnehnmern und sagte, dass „die Stärkung des Glaubens ein außerordentlich wichtiges Element für unseren Orden ist. Wie folgen wir dem Charisma des ‚Tuitio Fidei’ und damit dem des ‚Obsequium Pauperum’, wenn wir unseren Glauben nicht lebendig und stark in uns aufrecht erhalten?”

In Fortsetzung seiner Rede betonte der Großmeister, dass „viele Herausforderungen und Aufgaben vor uns liegen“. Es gebe unzählige Menschen auf der ganzen Welt, die Hilfe bräuchten. Der Orden müsse dankbar sein, dass die Chancen, ihre Leiden zu lindern, in den letzten Jahrzehnten zugenommen hätten. „In vielen Teilen der Welt ist unser weißes achtspitziges Kreuz ein Zeichen der Hoffnung. Unsere Bemühungen um eine Ausweitung unserer Hilfe dürfen nicht nachlassen“, bekräftigte der Großmeister.

Er beantwortete zahlreiche Fragen und schloss das Treffen mit einer Aufgabe für die jungen Menschen: „Sie sind nicht nur die Teilnehmer an diesem Treffen. Ich bitte Sie auch darum, Zeugen und Sprecher Ihrer Großpriorate und Vereinigungen zu sein. Ich wünsche mir, dass im nächsten Jahr noch mehr junge Menschen mit Begeisterung an diesem Treffen teilnehmen können.“

Das nächste Exerzitienprogramm des Seligen Gerhard wird im Februar 2020 wieder in Rom stattfinden.

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | M: smom@malteser.at

X