Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

MENUMENU

Nachrichten

Heilige Messe in Innsbruck mit Bischof Hermann Glettler

06/11/2018 


„Dein Name ist in Gottes Hand geschrieben.“

Bei der monatlichen Messe der Malteser durften wir im November einen besonderen Gast in unserer Mitte begrüßen: Bischof Hermann feierte am Allerseelentag die Hl. Messe mit uns in der Bereichszentrale. Die Verbundenheit von uns Menschen zu Gott und untereinander war das zentrale Thema seiner Predigt.

Unsere zwischenmenschlichen Verbindungen sind zerbrechlich und brauchen unsere Pflege, damit niemand einsam und isoliert ist. Aufeinander zugehen, auf Augenhöhe begegnen, die Hände reichen, in Verbindung bleiben. „Wenn ein lieber Mensch von uns geht, dann wird die Verbindung zu ihm nicht weniger, sondern oft sogar viel stärker. Durch die Erinnerungen wird er noch präsenter.“ Dass wir alle miteinander verbunden sind, hat Bischof Hermann auch sichtbar und spürbar gemacht, indem er zweien von uns die Hände gereicht hat und wir gemeinsam eine lange Menschenkette bildeten.

Die Stärke von uns Maltesern ist diese Verbundenheit untereinander und mit unseren betreuten Freunden – und mit Gott. „Verbundenheit ist ein anderes Wort für Kirche.“ Weil Gott mit uns allen verbunden sein will, funktioniert Kirche nur durch Begegnung auf Augenhöhe. In Jesus tritt Gott den Menschen auf Augenhöhe entgegen und reicht uns seine menschlichen Hände. „Dein Name ist in Gottes Hand geschrieben. Für immer!“, sagte Bischof Hermann und hielt dabei die Hände von zwei Betreuten in seinen. Eine Predigt zum Spüren und Be-greifen!

Beim anschließenden Abendessen konnten wir mit dem Bischof noch weiter auf Augenhöhe ins Gespräch kommen und miteinander die Feier gemütlich ausklingen lassen.

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | Telefon: +43 1 512 72 44 | E-Mail: smom@malteser.at