Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: https://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

Ein Schauspiel der anderen Art in Salzburg – Roma

29/11/2019 


Ein Schauspiel der anderen Art in Salzburg

Schnell ist man dazu verleitet, sie einfach als „organisierte Mafiabande“ abzutun, wenn sie auf der Straße um ein paar Cent bitten. Doch dass es auch ganz anders sein kann, hörten und sahen die Gäste eines „musikalischen Abends mit und über Roma“ am 20. November 2019 im Schauspielhaus Salzburg.

Der Sonderbotschafter des Ordens für Roma, Franz Salm-Reifferscheidt, hatte eingeladen, um über die Lebensumstände der größten europäischen Minderheit und über das Malteser-Projekt „Pauleasca“ zu informieren.

Perspektiven für die Zukunft

Pauleasca ist ein Dorf in Südrumänien und für die Malteser kein unbekanntes Ziel. Schon seit zwei Jahren läuft dort unter der Leitung von Anca Simu und Stefanie Lanzdorf ein Projekt zur lokalen Unterstützung von Roma-Familien. Auf einem nun eigens angekauften Grundstück wird demnächst ein Roma-Zentrum errichtet – das mittlerweile achte der Malteser. Es bietet weiteren Roma-Familien mit ihren Kindern Perspektiven für die Zukunft.

Warum ausgerechnet Pauleasca? Regelmäßig finden sich dort Gruppen von Roma zusammen, die gemeinsam einen Bus mieten und für drei bis vier Monate nach Salzburg fahren. „Um zu arbeiten“, wie sie sagen. Ihre „Arbeit“ besteht darin, auf der Straße um Geld zu bitten. Dieses Geld verwenden sie dazu, um zuhause Baumaterial, Medikamente und Lebensmittel zu kaufen.

Vom Romazentrum an die Universität

„Es wird mit unserem Projekt zwar nicht kurzfristig gelingen, diese Art der „Arbeit“ zu verhindern“, so  Franz Salm-Reifferscheidt, „aber die Kinder und Enkelkinder der Roma-Familien sollen die Möglichkeit erhalten, sich eine lebenswerte Zukunft in ihrer Heimat aufzubauen“.

Ein Beispiel, dass dies tatsächlich möglich ist, lebt die 20-jährige Nikolett Horvat aus Ungarn vor. Sie ist in einem der ungarischen Romazentren des Malteser Hilfsdienstes aufgewachsen und studiert heute Psychologie in Budapest. Sie kommt nach wie vor regelmäßig in „ihr“ Zentrum, um bei der Erziehung und Betreuung der Kinder zu helfen.

Tosender Applaus

Für die musikalische Umrahmung des außerordentlichen Abends sorgten 27 Romakinder mit 13 Lehrern aus dem ungarischen Musikprojekt „Maltai Szimfonia“. Sie sind Teil jener rund 300 Romakinder aus den Malteser-Zentren, die regelmäßig Musikunterricht erhalten und einander immer wieder zu gemeinsamen Konzerten treffen.

Bei ihrem Auftritt in Salzburg erhielten sie tosenden Applaus von den Gästen – unter anderen von Elisabeth Hintner, Bereichsleitern des MHDA Salzburg, Erzabt Korbinian von St. Peter, Erzpriester Dimitru Vieziane von der rumänisch-orthodoxen Kirche, Graf Winfried Henckel-Donnersmarck von der Ordensregierung, Prinz Erich Lobkowicz, Präsident der deutschen Assoziation, Delegat Johannes Gruchmann-Bernau aus Salzburg und Suzanne Harf, Protokollchefin der Salzburger Festspiele.

Veranstaltungshinweis „Musikalischer Abend mit und über Roma

Musikalischer Abend Roma Veranstaltung SMRO Roma
Musikalischer Abend Roma Veranstaltung SMRO Roma
Musikalischer Abend Roma Veranstaltung SMRO Roma

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | M: smom@malteser.at

X