Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

MENUMENU

Nachrichten

Valletta – Sacra Infermeria

22/05/2018 


Im 16. Jahrhundert wurde von den Ordensrittern ein Krankenhaus unter dem Namen „Sacra Infermeria“ gebaut, das durch die Hygienebestimmungen und der Regelung, dass nur ein Patient pro Bett liegen seinerzeit zum modernsten und richtungsweisendsten Hospital Europas wurde. Mit dem Bau beauftragt wurde der „erste maltesische Architekt“ Gerolamo Cassar, dessen Vorfahren um 1440 von Sizilien nach Malta kamen.

Das „Sacra Infermeria“ bestand ursprünglich aus zwei Stationen mit einem zentralen Innenhof, wurde aber später zu sechs Stationen erweitert. Die Haupthalle war einst die größte Halle Europas mit einer Länge von 480 Metern. Das Gebäude wurde vollständig aus Kalkstein erbaut.

Heute trägt das Gebäude den Namen „Mediterranean Conference Centre“ und wird heute für Bankette, Ausstellungen, internationale Versammlungen und Theateraufführungen sowie für Konzerte genutzt. Die größte Halle, die „Republic Hall“ bietet Platz für bis zu 1.500 Personen.

Neben zahlreichen Kongressen war das Mediterranean Conference Centre schon häufig Austragungsort für einige maltesische Vorentscheide des Eurovision Song Contest.

2017 war das MCC Austragungsort für den Eurovision Young Dancers Contest 2017.

Darüber hinaus war das Mediterranean Conference Centre im November 2015 auch Veranstaltungsort des Valletta-Gipfeltreffens für Migrationsfragen (Valletta Summit on Migration), an dem die Regierungen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und der Afrikanischen Union teilnahmen.

Die offizielle Seite der Mediterranean Conference Centre: http://www.mcc.com.mt

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | Telefon: +43 1 512 72 44 | E-Mail: smom@malteser.at