Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

Heute, 19.10.2016, ab 16.00 Uhr – Radiobeitrag auf Ö1

19/10/2016 


1. Ungarn 1956: Ein Land zwischen Bangen und Hoffen
2. Kirche und Politik in Ungarn heute
3. Der Ungarische Volksaufstand als Geburtsstunde für den MALTESER Hospitaldienst Austria

Die Wurzeln des Malteser-Ritterordens liegen im Mittelalter, er wurde vor rund 900 Jahren gegründet. Ein modernes Hilfswerk des Ordens, der sogenannte MALTESER Hospitaldienst Austria, ist mit 60 Jahren vergleichsweise jung, bekannt ist er etwa für seine Rettungsdienste. Die "Geburtsstunde" des MALTESER Hospitaldienstes war der Einsatz einer Freundesgruppe an der burgenländischen Grenze, als im Herbst 1956 tausende Menschen aus Ungarn in Richtung Westen flohen. Heute hat die katholische Hilfsorganisation 2000 Mitglieder in Österreich, die alljährlich rund 175.000 Dienststunden freiwillig und unentgeltlich einbringen.

Maria Harmer hat die größte rein ehrenamtliche Rettungs- und Behindertenbetreuungsorganisation Österreichs porträtiert.

Hier der ganze Beitrag!

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | E: smom@malteser.at

X