Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: https://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

Eröffnung Natur- und Jagdmuseum: „Vom Ötscher zum Hochschwab“

11/11/2019 


Naturkundemuseum_Mariazell_Eröffnung_Granser_Harnoncourt Veranstatlung SMRO

Natur- und Jagdmuseum: „Vom Ötscher zum Hochschwab“

Der Ehrenpräsident des Heimathauses Mariazell, Prof. Günther Granser, ist ein bedeutender Förderer des Ötscher- und Mariazeller Landes. So hat er 2010 das Natur und Jagdmuseum im Mariazeller Heimathaus, mit dem Titel „Vom Ötscher zum Hochschwab“, initiiert.

Mit großem persönlichem und finanziellem Einsatz wurde das Jagdmuseum von Prof. Granser im Herbst 2013 im Beisein vieler Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien eröffnet. Mit der nunmehrigen Fertigstellung des Naturkundemuseums im Oktober 2019, ist ein weiterer Höhepunkt in Mariazell und für die gesamte Region entstanden.

Seit vielen Jahren unterstützt Prof. Granser, der als Botschafter bei den Vereinten Nationen und bei verschiedenen internationalen Organisationen als Vorsitzender tätig ist, die heimische Volkskultur sowie Brauchtum, Musikantenwahlfahrten, Sport und ehrenamtliche Vereine.

Das Bundesland Steiermark dankte dem großen Förderer für seine vielfältigen Aktivitäten in Wirtschaft und Kultur bereits 1991 mit der Verleihung des Großen Goldenen Ehrenzeichens.

Bei der Universität für Bodenkultur (BOKU) vergibt er alljährlich den GRANSER FORSCHUNGSPREIS für nachhaltige Jagd.

Die jagdliche Heimat Günther Gransers ist seit vielen Jahrzehnten der Ötscher und Hochschwab.

Dem Steirischen Jagdschutzverband in der Mariazeller Region ist er sehr verbunden, wo er auch zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Die steirische Landesjägerschaft wiederum verlieh Prof. Granser für seine Verdienste um das Weidwerk in der Steiermark, das Goldene Verdienstzeichen.

In seiner Ausführung betonte Prof. Granser, dass Geschichtsbewußtsein, Tradition und die Anerkennung der vielen großartigen Leistungen der ehrenamtlich Tätigen, einen wesentlichen Grundstein für unsere kommenden Generationen bilden.

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | M: smom@malteser.at

X