Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: https://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Schulspeisung für Grundschüler im Südsudan

Das Leben der Menschen im Südsudan wird seit Jahren durch den Bürgerkrieg und seine Folgen bestimmt. Die Bilanz der Unruhen ist katastrophal: Mehr als vier Millionen Menschen wurden gewaltsam aus ihren Häusern vertrieben. Die Hälfte davon sind Kinder im Schulalter. Fünf Millionen Menschen werden als stark ernährungsunsicher eingestuft, leiden also an Hunger. 250.000 Kindern droht der Hungertod, die Hälfte der Kinder unter fünf Jahren sind unterernährt. Sicherheit, Ernährung und Bildung – Faktoren, die für die Entwicklung und das Wohlergehen eines Kindes immens wichtig sind – können im Südsudan nicht gewährleistet werden.

Der Bezirk Lologo im Süden der Hauptstadt Juba war früher ein Camp für Binnenvertriebene. Viele Bewohner dieses extrem armen Viertels versuchen, ihren Lebensunterhalt durch den Anbau von Obst und Gemüse zu verdienen. Jedoch reicht ihre kleine Ernte nicht aus, um die Grundbedürfnisse der Menschen zu befriedigen. Viele Kinder haben als Folge dort nicht genügend zu essen.

Unser Schulspeisungsprojekt zielt darauf ab, den Hunger der ärmsten Kinder zu lindern. Täglich verteilen wir an mehr als 2.000 Schüler der Al-Salam-Grundschule in Lologo eine warme und nahrhafte Mahlzeit. Dadurch kann ihr Hunger kurzzeitig gestillt werden und Mangelernährung bekämpft werden. Außerdem wirken die Mahlzeiten als Anreiz für arme Familien, ihre Kinder, insbesondere Mädchen, zur Schule zu schicken.

DAS INTERNATIONALE NETZWERK des Malteserordens umfasst mit seinen 13.500 Mitgliedern und über 80.000 festen freiwilligen Helfern, 25.000 medizinisch geschulten Fachleuten eine leistungsfähige Struktur. Diese umfasst von der Nothilfe für Flüchtlinge und Kriegsvertriebene bis hin zur Intervention bei Naturkatastrophen.

Um die lebensnotwendigen Nothilfeprogramme im Südsudan aufrechtzuerhalten, sind die MALTESER auf Spenden angewiesen.

Durch Ihre Spende, ermöglichen Sie uns, dass wir Menschen in Not effizient helfen!

Weitere Informationen zu MALTESER International finden Sie hier.

[totaldonations form_id=’10094′]

Spendenstempel_Malteser

 Mit * gekennzeichnete Inhalte sind zwingend erforderlich.

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | M: smom@malteser.at

X