Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: https://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Nachrichten

15. Februar – Internationaler Kinderkrebstag

15/02/2018 


Der 15. Februar ist Internationaler Kinderkrebstag

Pro Jahr erkranken weltweit mehr als 250.000 Kinder an Krebs. Der Internationale Kinderkrebstag am 15. Februar ist den vielen kleinen und jugendlichen Patienten gewidmet, die den Kampf gegen den Krebs aufnehmen.

Jedes Jahr erkranken 15.000 Kinder und Jugendliche in Europa neu an Krebs, circa 250 davon in Österreich. Die Ursache von Krebs ist noch nicht vollständig bekannt. Sicher ist jedoch, dass die Krebszelle falsch programmiert ist und sich so in ihrer Funktion und ihrem Wachstum verändert. Molekularbiologen verstehen bereits schon teilweise, wie diese Vorgänge auf der Ebene der Moleküle tatsächlich ablaufen. Diese Erkenntnisse führen nicht nur zu einer verfeinerten Diagnostik, sondern verbessern vor allem auch die Therapie.

Die häufigste Krebsform bei Kindern ist Leukämie, die etwa ein Drittel der Krebserkrankungen bei Kindern ausmacht. An zweiter Stelle stehen Hirntumore, gefolgt von Erkrankungen der Lymphknoten und von Neuroblastomen, das sind Tumore des vegetativen Nervensystems.

Die ICCCPO setzt sich dafür ein, dass alle krebskranken Kinder Zugang zu angemessener Diagnostik und Behandlung bekommen, damit unabhängig vom Erkrankungsort überall die höchstmöglichen Heilungsraten erzielt werden. Denn die Unterschiede in den Heilungschancen sind gravierend: In den reicheren Ländern werden über 70 Prozent der erkrankten Kinder dauerhaft geheilt. In den ärmeren Ländern jedoch stehen jedoch die Chancen Krebs zu überleben ungleich schlechter; mehr als 80 Prozent der Kinder versterben aufgrund mangelhafter medizinischer Versorgung.

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | M: smom@malteser.at

X