Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Welttag der Kranken – 11. Februar

11/02/2016 


Am 11. Februar 1858 erschien die Mutter Gottes das erste von insgesamt 18-mal Bernadette Soubirous nahe der Grotte von Massabielle bei Lourdes. Die Mutter Gottes bat Bernadette, den Priestern auszurichten, dass an der Grotte eine Kirche errichtet werde und man in Prozession dorthin kommen solle. Auf Grund der wundersamen Heilungen, die sich an der von Bernadette auf Weisung Mariens entdeckten Quelle ereigneten, entwickelte sich Lourdes zu einem bedeutenden Wallfahrtsort für Kranke und Behinderte und zu einem der größten der Kirche weltweit. Bernadette Soubirous wurde am 8. Dezember 1933 heiliggesprochen. Vom 14. bis zum 15.August 2004 besuchte Papst Johannes Paul II Lourdes und vom 13. bis zum 15. September 2008 sein Nachfolger, Papst Benedikt XVI. Seit 1958 pilgert der Souveräne Malteser-Ritter-Orden mit Betreuten nach Lourdes. Diese jeweils Anfang Mai stattfindende Wallfahrt ist die größte regelmäßige internationale Zusammenkunft des Malteserordens, in deren Zentrum die Herren Kranken stehen. Die Lourdes-Wallfahrt ist ein Ausdruck des Glaubens und der Hingabe an die Armen und Kranken.

Souveräner Malteser-Ritter-Orden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 72 44 | E: smom@malteser.at

X