Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: http://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close

Nachrichten

Integrationstag präsentiert die MALTESER Deutschkurse

15/12/2015 


Wien. Am 5. Dezember hat der erste Integrationstag der Erzdiözese Wien, im Kardinal König Haus, stattgefunden. Fachvorträge und Diskussionsrunden standen auf dem Programm, Vernetzung sowie das Aufgreifen von Best Practice Projekten war eines der Ziele, ebenso wie über die aktuelle Situation zu informieren, laufenden Aktivitäten und Konzepte vorzustellen bzw. die größten Bedarfsfelder aufzuzeigen. Ermutigt durch Experten, praktisches und juristisches Know-how, die Erfahrung und bereits erfolgreich umgesetzte Projekte in Gemeinden, Pfarren, Organisationen aber auch durch Privatinitiativen, soll es bald noch weitere Projekte geben und ein starkes Integrationsnetzwerk entstehen.

Die Malteser Deutschkurse wurden von Frau Mag. Bauer in Kooperation mit den syrischen Glaubensgemeinschaften in Wien begründet. Gemeinsam mit Dr. Bernhard Küenburg organisiert Frau Mag. Bauer, schon seit Juli wöchentliche Deutschkurseinheiten, die inzwischen von jeweils rund 100 bis 200 Teilnehmern besucht werden. An Tischen werden Fähnchen angebracht, an denen die Deutschkenntnisse angezeigt werden, die Kursteilnehmer setzen sich je nach Selbsteinschätzung an den jeweils für sie entsprechenden Tisch, wobei natürlich ein Wechsel jederzeit möglich ist.

Die Tische werden immer von mindestens zwei Maltesern / Freunden betreut und auf jedem Platz liegen dem Schwierigkeitsgrad entsprechende Lernunterlagen. Parallel gibt es einen Tisch mit Lehrmaterial wie CDs, DVDs, Spielen, Bildern uvm. die individuell und auch spontan einbezogen werden können. Alle Lernskripten und Lehrmaterialien stehen auch auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung. Im Anschluss an den Deutschkurs kommt es immer zu einem ungezwungenen persönlichen Austausch bei Kaffee, Tee und Kuchen. Auch hier wird natürlich deutsch gesprochen, und es wurden bereits zahlreiche Freundschaften geschlossen, aber es haben sich aus dem Deutschkurs auch bereits neue Integrationsprojekte entwickelt.

Wie Fachdeutschkurse oder die Nostrifikationsbetreuung, insbesondere für Medizin und Pharmazie.

Denn um es mit den Worten von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn zu sagen: „Der Unterbringungskrise darf keine Integrationskrise folgen. Wir alle müssen mithelfen, dass die Flüchtlinge in unsere Gesellschaft und unsere Werte hineinwachsen können. Sie müssen eine Chance haben, Österreich lieben zu lernen, weil Österreich ihnen eine neue Lebensperspektive gegeben hat.“

Presse: 05.Dezember 2015 – im Zeichen der Integration
Programm: Integrationstag

Souveräner Malteser Ritterorden

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | Telefon: +43 1 512 72 44 | E-Mail: smom@malteser.at